AUS: WebReader V2.0.1 „monoaus“ jetzt online

Geschafft! Das Update des WebReaders für AUS auf Version 2.0.1, alias „monoaus“, war erfolgreich. Hurra!

Außerordentlicher Dank geht an die Entwickler der JavaScript-Bibliothek monocle.js, die es nicht nur mir ermöglicht einen vollwertigen E-Reader im Browser anzubieten.

monoaus

jetzt mit 20% mehr monocle: der AUS WebReader

Und wie könnt ihr die neue Version nutzen? Besucht einfach vomauf.unduntergang.de/rsterne. Das wars.
Wenn euer Browser unterstützt wird, wird automatisch der neue WebReader angezeigt.

Lest weiter, wenn ihr einen Überblick über die neuen Features und die unterstützten Browser erhalten wollt.

Eine Bedienungsanleitung folgt in einem getrennten Blogpost.

Probleme und Bugs können per Kommentar, auf google+ und facebook an Christopher Knörndel oder @vomaufgang auf Twitter gemeldet werden.

Features: AUS WebReader V2.0.1 „monoaus“

  • Lesen wie ein Buch! Im Browser! Ohne Scrollbalken!
    Seitenweise Darstellung des Buchs direkt in eurem Browser. Umblättern durch Antippen oder Klicken rechts oder links auf eine Seite.
  • Lesen ohne Unterbrechung!
    Es ist nicht mehr nötig zum Kapitelwechsel einem Link zu folgen. Einfach umblättern und es geht weiter.
  • Doch unterbrochen? Weiterlesen wo ihr aufgehört habt!
    Der neue WebReader merkt sich euren Lesefortschritt. Wenn ihr den WebReader schließt bzw. die Internetseite verlasst, steigt ihr beim nächsten Besuch auf demselben Gerät an der zuvor verlassenen Stelle wieder ein.
  • Voll Touch-fähig!
    Der neue Reader lässt sich sowohl am PC mit Maus und Tastatur, als auch auf Touch-Geräten wie Smartphones und Tablets kinderleicht bedienen.
  • Bequem lesen – auf (fast) allen Geräten
    Die neue Oberfläche passt sich eurer Bildschirmgröße an – von 800*480 bis zu FullHD – unabhängig von der Bildschirmausrichtung.

Unterstützte Browser

  • Internet Explorer ab V10
  • Firefox ab V21 (Desktop)
  • Chrome ab V26 (Desktop/Mobile)
  • Opera ab V15 (Desktop/Mobile)
  • die meisten auf Android verfügbaren Browser

Nicht unterstützte Browser
Die folgenden Browser werden nicht unterstützt und automatisch auf den alten WebReader umgeleitet – inklusive Scrollbalken. 🙁

  • Jeder Browser mit deaktiviertem JavaScript. #dealwithit
    (Wenn ihr fragen müsst, was das bedeutet, seid ihr nicht betroffen.)
  • Internet Explorer bis einschließlich V9
  • Opera bis einschließlich V12
  • Firefox Mobile ab V22

known bugs

  • Opera Mobile 15 berechnet auf Smartphones die für die Internetseite verfügbare Display-Höhe des Geräts falsch. Die Adressleiste des Browsers wird nicht zur Berechnung der für eine Internetseite zur Verfügung stehende Display-Höhe abgezogen.
  • Firefox Mobile ab V22 hat ernsthafte Probleme mit iframes und CSS3-Columns. Bis das Problem von Mozilla/der Community angegangen wird, kann ich Firefox Mobile auf Smartphones und Tablets nicht unterstützen.