Allgemein

anited. publish 2.0

Der eine oder andere hat sich vielleicht schon mal gefragt, welche Software ich für das Schreiben und insbesondere das Erzeugen von EBooks verwende.

Diese Frage hatte ich mir vor einigen Jahren auch gestellt und mir ein paar Alternativen angeschaut – keine davon war zufriedenstellend. Deshalb verwende ich seit geraumer Zeit meine eigene Software, anited. publish, die in den letzten Monaten für die anstehende Rückkehr zu AUS ein paar Updates erhalten hat.

Diese Updates habe ich zum Anlass genommen, anited. publish in Version 2.0 als Open Source Software auf gitlab.com zu veröffentlichen: https://gitlab.com/anited/publish

Dort gibt es auch die Dokumentation & Installationsanleitung.

Ein kurzer Ausflug in die Geschichte

Die ersten Seiten von AUS habe ich in Microsoft Word geschrieben und mit dem eingebauten Werkzeug nach PDF gewandelt. Microsoft Word eignet sich zum kreativen Schreiben ungefähr so, wie die aufgeschnittene Innenseite einer Kartoffel und was E-Reader wie der Kindle mit PDF machen, brauche ich wohl kaum erläutern.

Beep Boop Beep

Hallo!

Hi.

Bonjour.

Ich dachte mir, wo ich sowieso zuhause sitze und meine Bronchitis auskuriere, kann ich auch endlich den Blog mal wieder abstauben und berichten, was so alles (nicht?) abging und so alles (nicht?) abgehen wird.

Keine Updates für weitere ein bis zwei Monate

Ein kurzes Heads-Up, auch wenn es in diesem Fall eher ein Thumbs-Down ist: Es wird hier für weitere ein bis zwei Monate keine Updates oder Posts geben. Das gilt auch für AUS.

Ich hoffe, dass ich diese Kiste im September oder Oktober gemächlich wieder zum Laufen bringen kann. Es wird auch dann noch weniger Updates geben als in den Anfangszeiten von AUS und einige Einträge werden nicht AUS sondern das eine oder andere Software-Projekt betreffen. Wir werden sehen.

Insofern: Haltet die Ohren aerodynamisch flexibel.

Frohes Neues Jahr 2015

Kuwait Fireworks

“When you’re a kid, they tell you it’s all… Grow up, get a job, get married, get a house, have a kid, and that’s it. But the truth is, the world is so much stranger than that. It’s so much darker. And so much madder. And so much better.”

— Elton Pope, Doctor Who Season 2, Episode 10.