FollowUp: F11 = Vollbild

Office 2013 ist endlich da! Also, mehr da als vorher. Wirklich, wirklich da. Nicht mehr Beta da, quasi.

Und gleich, nachdem es Office 365 auf meinen Desktop geschafft hat (ClickOnce ftw.) und ich Word das erste Mal in der jetzt wirklich ganz sicher finalen Version geöffnet hatte – da wusste ich: Auf Microsoft ist Verlass.

Ihr erinnert euch an mein unerträgliches Gemoser über den fehlenden Hotkey für den Vollbild-Knopf? Nun, Redmond hat auf dieses Versäumnis mit seiner charmanten, uns wohlbekannten Art und Weise reagiert und …

Nnnope, no button.

Nnnope, no fullscreen button.

die Vollbildfunktion, inklusive Knopf, aus Word entfernt. An derselben Stelle befindet sich jetzt ein Knopf, mit dem man steuern kann ob und wann die Ribbons das Menüband angezeigt wird.

Im Lesemodus ist zwar der „Vollbild“-Knopf noch vorhanden, hat aber eine neue Funktion: Er blendet die verbleibenden beiden Leisten oberhalb und unterhalb des Lesebereichs aus.

Insofern:

Touché, Microsoft, Touché.